Diese Ideen sollen unsere Zukunft verändern!

October 26, 2016

Die Schweizer Organisation Seif (Social Entrepreneurship Impact & Finance) zeichnet jedes Jahr  außergewöhnliche, innovative Sozialunternehmen aus.

 

 

Aus 292 eingereichten Projekten wurden am 6. Oktober 2016 die Gewinner gekürt. Das sind sie:

 

Stuward – Award for Integration and Prevention & Audience Award

Stuward ist ein Online-Begleiter für alle Privatpersonen, die ihre an Demenz leidenden Angehörigen pflegen. Stuward begleitet Pflegende mit Rat und Tat durch ihren oft schwierigen Alltag: motivierend, vorausschauend und mit Einfühlungsvermögen. Stuward vertritt die Philosophie, nur wer sich selbst gut pflegt, kann seinen Angehörigen auf Dauer die Pflege und Zuwendung geben, die sie benötigen.

 

www.stuward.com

 

Carbon Delta – Award for Entrepreneurial Innovation

Carbon Delta haben ein Evaluierungs Tool entwickelt, mit dem sie die Reaktionsfähigkeit von Unternehmen gegenüber Veränderungen durch den Klimawandel bewerten können. Damit finden sie heraus, wie andere Unternehmen mit Umwelt-Herausforderungen umgehen und stellen diese Informationen Investoren zur Verfügung.

 

www.carbon-delta.com

 


Green City Solutions – Award for Future Trends

Green City Solutions will durch Mooswände die Luft in Städten verbessern. Die 4m hohe Wand hat eine Feinstaubfilterleistung von 275 Bäumen. Sie säubert die Luft im Umkreis von 50m und kühlt einen Radius von 5m.

 

www.greenscitysolutions.de

 


MoSan – Award for Social Entrepreneurship

2.5 Milliarden Menschen weltweit haben keinen Zugang zu ordentlichen Sanitäranlagen. MoSan ist ein ökologisches, portables Trocken-Toilettensystem, das mit Hilfe von Hilfsorganisationen in bedürftigen Regionen verteilt wird. Die Trockentoilette reduziert das Volumen und den Geruch der Fäkalien und somit das Risiko, dass sich Krankheiten verbreiten. MoSan reduziert ebenso den Wasserverbrauch in den oft wasserarmen Gegenden und wandelt die Sekrete in wertvollen Dünger um.

 

www.mosanitation.com

 


Choba Choba – Jury Special Mention

Nach mehrjähriger Tätigkeit in der Schokoladenindustrie und im fairen Handel gründeten Christoph Inauen (Schweiz), Eric Garnier (Frankreich) gemeinsam mit 35 Bio-Kakaobauern aus dem Alto Huayabamba Tal im peruanischen Amazonas Choba Choba – eine Schokoladenmarke, bei der die Kleinbauern direkt an der Firma und am Erfolg beteiligt sind. Choba Choba bezweckt damit die Verbesserung der  Lebensbedingungen der Kakaobauern sowie den Erhalt ihrer Ökosysteme. Gewinne werden zu diesem Zweck eingesetzt.

 

Und das Beste daran? Hier könnt ihr euer Schokoladen Jahresabo bestellen – 6 mal pro Jahr direkt vom Peruanischen Amazonas in euren Briefkasten! https://shop.chobachoba.org/index.php/shop/1-jahres-abo.html

Please reload

Aktuelle Beiträge

April 13, 2017

February 14, 2017

Please reload

Archiv
Please reload

Folgt uns
  • Facebook - Grey Circle
  • Twitter - Grey Circle